Ingenieurbau/Tiefbau

Sanierung der Westerbach-Verrohrung

Sanierung der Westerbach-Verrohrung

Auftraggeber: Magistrat der Stadt Eschborn
Beauftragt: Tragwerksplanung LPH 1 - 6
Erweiterung der VKA Arnstadt

Erweiterung der VKA Arnstadt

Erweiterung der Verbandskläranlage (VKA) Arnstadt für die Industriegroßfläche "Erfurter Kreuz". Neubau von Rechengebäude, Sandfang, Vorklärung, biologischer Reinigung, Filtrationsgebäude, div. Speicherbecken, Nachklärung, Faulturm, zugehörigen Betriebsgebäuden, BHKW, dynamische Untersuchungen, Temperatur- und Zwangsbelastungen, Auftriebssicherung aufgrund hohen Grundwasserspiegels (z.B. Rückverankerung des Belebungsbecken) usw.

Auftraggeber: DAR Deutsche Abwasser Reinigungsgesellschaft mbH, Wiesbaden
Beauftragt: Tragwerksplanung LPH 1 - 6
Klärwerk Wiesbaden-Biebrich

Klärwerk Wiesbaden-Biebrich

Erweiterung und Umbau: Für den bei der Abwasserbehandlung anfallenden Klärschlamm wurde die gesamte Technik der Faulung erneuert und erweitert. Es entstanden in verschiedenen Bauabschnitten insgesamt 13 neue Bauteile, u.a. zwei neue Faultürme, drei Eindicker sowie ein Biogasbehälter.

Auftraggeber: ELW Entsorgungsbetriebe der Landeshauptstadt Wiesbaden
Beauftragt: Tragwerksplanung LPH 1 - 6
Optimierung der bestehenden Kläranlage

Optimierung der bestehenden Kläranlage

Zylindrische Stahlbeton-Speicherbecken/Zylinderschalenbehälter auf elastisch gebetteter Flachgründung in der bestehenden Kläranlage in Niederwalmenach.

Auftraggeber: Verbandsgemeindewerke Nastätten
Beauftragt: Tragwerksplanung LPH 1 - 6
Kläranlage Bad Homburg

Kläranlage Bad Homburg

Erweiterung der Schlammbehandlung der Kläranlage Bad Homburg; Anbau Schlammhalle, Neubau Silo, Schachtbauwerke.

Auftraggeber: Dr.-Ing. Schmidt-Bregas mbH, Wiesbaden
Beauftragt: Tragwerksplanung LPH 1 - 5
Kläranlage Lahr

Kläranlage Lahr

Zur Optimierung der Kläranlage wurde eine Adsorptionsstufe zur Spuren- und Reststoffelimination errichtet.

Auftraggeber: Dr.-Ing. Schmidt-Bregas mbH, Wiesbaden
Beauftragt: Tragwerksplanung LPH 1 - 6
Stützwand in Ingelheim

Stützwand in Ingelheim

 

2. bis 4. BA, Neubau verschiedener Stützwände (rückverankerte Bohrpfahlwand, Winkelstützwände, Bewehrte-Erde-Wand)


Auftraggeber: Stadtverwaltung Ingelheim
Beauftragt: Objektplanung LPH 2 - 9 Tragwerksplanung LPH 2 - 6 örtliche Bauüberwachung
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Datenschutz Akzeptieren und schließen Ablehnen